Tribulus: Männlichkeits Elixir

Selten spricht man so oft von menschlichen Hormonen, wie dem Testosteron es ist ein kontroverses Thema und weckt viele Emotionen. Wieso? Man kann sagen das Testosteron die intime Sphäre eines Mannes regiert. Zugleich kann er einen dabei unterstützen seinen Idealen Körper zu bekommen.

 

Testosteron und seine Funktionen.

 

Testosteron ist ein primär männlich androgenisches Hormon. Für seine Produktion sind hauptsächlich Zellen namens Leydig zuständig, jedoch entsteht der Prozess dank der Zusammenarbeit von Lutropin einem luteinisierendem (LH) Hormon. Testosteron hat einen anabolischen Faktor für den Muskel steigend mit dem Testosteronlevel. Wie passiert das? Es funktioniert durch eine Kettenreaktion. Der Hypothalamus ein Teil des menschlichen Gehirns lässt ein Peptid Hormon frei Namens Gonadoliberin. Seine Aufgabe ist die Hirnanhangsdrüse für das Freisetzen von Gonadoliberin und zugleich luteinisierendem (LH) Hormon zu stimulieren. Dieser Wiederrum wird durch das Blut transportiert und wirkt wo sich die Leydig-Zellen in den Hoden befinden. Diese Zellen setzen dann das produzierte Testosteron frei welches auch in das Blut gelangt und durch spezielle Rezeptoren an den Gewebewänden aufgefangen wird. Genau auf diese weise absorbieren die Muskeln das Testosteron der ihren Anabolismus induziert. Testosteron weckt die Muskeln zum Wachsen und stimuliert gewisse Proteine. Zu den wichtigsten Funktionen dieses Hormons gelten:

•entwicklung der Geschlechtsteile

•indirekter Einfluss auf Kalzium Retention im Körper

•reguliert die Entwicklung der Muskelfasern

•die Aufrechterhaltung der Spermatogenese

•reguliert Prozesse die für Knochenwachstum zuständig sind

•reguliert den Metabolismus bestimmter Proteine

 

Doping und damit verbundene Gefahren.

 

Fast jeder hat schon mal von Steroiden gehört… Immer öfters wird der Konsum in Fitnessstudios zum Alltag, Wiederrum werden Menschen die trainieren und ihre Muskulatur aufbauen dem stereotypen “Stoffer” zugeordnet. Leider scheint dieses Image immer bekannter zu werden. Viele Personen nehmen illegale Stoffe um ihre Muskelmasse zu erhöhen, jedoch sind sich nur wenige über die Gefahren bewusst. Das Benutzen eines synthetischen Hormons könnte einen umgekehrten Effekt haben. Wie passiert sowas? Eine Funktion von synthetischen Testosteron ist die sogenannte negative Rückmeldung. Die Produktion des LH und GnRh Hormons wird gehemmt. Natürlich machen sie stärker, und bringen mehr Muskelmasse jedoch sind für diese Effekte hohe Dosen notwendig. Hier kommen wir zu dem umgekehrten Effekt. Ein viel zu hoher synthetischer Testosteron Haushalt gibt uns eine negative Antwort vom Gehirn für die Produktion von Lutropin und Genodoliberin das Resultat ist eine niedrige Testosteron Produktion und das Schrumpfen der Hoden. Es kann unter anderem zur Impotenz führen. Weitere Nebenwirkungen die auftreten können:

•Impotenz

•Dysfunktion

•Hypogonadismus (führt zu einem Testosteronmangel)

•Haarverlust

•Krebserkrankungen der Leber und Nieren

 

Sicheres erhöhen des männlichen Hormons.

 

Eine der wichtigsten Methoden ist pro­phy­lak­tisch. Das Fundament eines optimalen Testosteronlevels ist der Schlaf. In der Schlafphase wurde der höchste Level des männlichen Hormons notiert. Die Forschungen wurden durch die National Aeronautics and Space Administration (NASA) durchgeführt. Die NASA suggeriert das der optimale schlaf für einen aktiven Menschen 7 Stunden sind. Sehr wichtig ist auch eine richtige Ernährung reich an Mikro und Makroelemente (vollem Zink) und einfach Ungesättigte Fettsäuren. Sehr wichtig ist es nicht zu rauchen und sehr wenig Alkohol zu konsumieren. Beide Sachen stören den Hormonhaushalt. Seit Jahren erfolgreichen Extrakte aus Pflanzen können die naturale Testosteron Produktion ankurbeln und die Libido verstärken wodurch das Sexleben viel besser sein kann. Diese Pflanzen werden unter anderem auch in Nahrungsergänzungsmitteln für Sportler verwendet (sog. Testosteron Booster). Am bekanntesten ist der Tribulus Terrestris es ist ein bekanntes chinesisches Aphrodisiakum seit 5000 Jahren in der Medizin. Hat keinen negativen Effekt auf die Gesundheit steigert nur die natürliche Testosteronproduktion. Die Extrakte stimulieren die Funktion des (LH) Hormons dies trägt zu der höheren Produktion von Testosteron bei und erhöht die Libido. Er trägt auch zu einer Verbesserung der Kraft und Ausdauer Werte einer sportlichen Person. Die aktiven Stoffe dieser “anabolen Pflanze” sind die Saponine sie haben auch eine antibakterielle, Antipilz und eine Flavonoide (Antioxidantien) Wirkung

zu den Saponinen gehören:

• trybulozyna,

• protodioscyna,

• terestrozyd,

• trybulozyd,

• terestrozyny A-E,

• terestrozyny F-K.

 

Die Substanzien wirken sich auf den Testosteronhaushalt aus. Jedoch nur bis zu der physiologischen Grenze.

 

Welche Effekte kann man nach einer Tribulus Terrestris ergänzung erwarten?

 

Durch das Stimulieren der Testosteronproduktion kann man eine erhöhte Libido und sexuelle Energie verspüren. Das Testosteron wird auch von den Muskelrezeptoren wahrgenommen und in anabolischen Prozessen verwendet. Angeregt wird auch die Protein Synthese was Wiederrum auf den Aufbau von neuen Muskelfasern auswirkt. Man kann auch erhöhte Kraft und Ausdauer erwarten. Das passiert dank dem aktiven Tribulus Terrestis Extrakt. Wieso? Protodioscin gehörend zu den Saponinen hat die Fähigkeit in DHEA(dehydroepiandrosteron) zu konvertieren. Es ist ein naturales anabolisches Hormon welches aus Cholesterin produziert wird. DHEA wird auch für den Präkursor von Testosteron gehalten da sie sich chemisch ähnlich sind. Es kann in Testosteron umgewandelt werden also wirkt es sich anabol auf die Muskeln aus. Steigert die Trainingseffizienz und die sexuellen Fähigkeiten.

Autor: Janusz Ziółkowski

Komentarze

Einen Kommentar hinzufügen

Einen Kommentar hinzufügen

>
Wiadomość

S.A.W: EXTREME PRE-WORKOUT

Deine Trainings erinnern dich an einen Kampf mit deinen eigenen Schwächen? Du kannst dich nicht konzentrieren und deine Muskeln brennen? Jede weitere Bewegung bringt dich zum Schreien vor Schmerz?

HIRSE HEIDELBEER KUCHEN

Vanille Kuchen mit Heidelbeeren ist eine Verbindung von Hirse, magerem griechischen Joghurt, Eiern und frischen Heidelbeeren mit Vanille Whey - Eine Quelle für gute Kohlenhydrate und vollwertigen Eiweiss bei wenig Fett.

CLA – ein Fett, das schlank macht - Teil I

CLA, d.h. konjugierte Linolsäure, war recht schwer einzuführen als ein Produkt zur Unterstützung bei der Reduzierung des übermäßigen-überflüssigen Fettgewebes.